Kompost

Auf der Suche nach Alternativen bieten sich verschiedene Abfallprodukte an, da sie oft günstig und in größeren Mengen verfügbar sind. So werden beispielsweise Komposte aus Grünabfällen der städtischen Grünflächen, kompostierte Hausabfälle, kompostierter Stallmist, Gülle, Rindenkompost etc. eingesetzt. Die Eigenschaften der Komposte sind abhängig von der Zusammensetzung der Ausgangsstoffe. Für den risikofreien Einsatz von Kompost in Kultursubstraten ist die Einhaltung bestimmter Qualitätsstandards (Hygiene, Struktur, Nährstoff- u. Salzgehalte, Pflanzenverträglichkeit, Fremdstoffe, Schwermetalle etc.) unverzichtbar (IVG).

Positive Eigenschaften

Negative Eigenschaften

hohe Wasser- und Pufferkapazität

hohe Salz-, Kalium-, und Phosphorgehalte

bessere Wiederbenetzbarkeit als bei Torf

höherer pH-Wert als bei Torf

keine pflanzenschädigenden Stoffe

hohes spezifisches Gewicht

viele Nährstoffe

schwankende Qualität durch unterschiedliche organische Abfälle

Es hat sich gezeigt, dass sich Kompost hervorragend als Mischkomponente mit beispielsweise weiteren organischen Materialien wie Holzfaser, Holzhäcksel, Xylit oder mineralischen Stoffen wie Perlite, Bims, Ton oder Sande eignet (Staatliche Forschungsanstalt für Gartenbau Weihenstephan).

 

Ab jetzt für Sie erhältlich:

Die neue torffreie und regionale Blumen- & Pflanzerde:



Hochwertige Qualitätserde aus besten regionalen Rohstoffen: Weitere Informationen finden Sie hier.


Regionale Blumen- & Pflanzerde auf facebook:

Regionale Blumen- & Pflanzerde